Content Commerce wird zunehmend wichtiger. Es wird als „das nächste große Ding“ und „das neue SEO“ (shopbetreiber to go vom Januar 2015) gehandelt. Shopware 5 (ab Professional) eröffnet hier, gerade im Bereich des Storytellings, ganz neue Möglichkeiten.

Mehrseitige, bildschirmfüllende Erlebniswelten lassen den Nutzer in eine eigene Welt abtauchen, evozieren Bilder, Gerüche, Emotionen und Klänge. Sie betten die Produkte in einen emotional aufgeladenen Kontext ein. Das fördert Kaufentscheidungen und erfüllt das Versprechen des sonst etwas überstrapazierten Begriffs vom „Shoppingerlebnis“.

Das Storytelling in Shopware 5 fußt auf den schon bekannten Einkaufswelten. Hier kommen eine eine Kombination aus mehreren Gestaltungs- und Bedienelemente zum Einsatz, um das Nutzerempfinden möglichst dicht und homogen erscheinen zu lassen. Das fängt schon bei der Darstellung über die volle Breite des Bildschirms an und setzt sich beim modernen Kachellook im flat design fort. Dabei muss man nicht befürchten, dass Betrachter auf kleinen Endgeräten zu kurz kommen, denn Shopware verspricht, dass die neuen Einkaufswelten vollständig responsiv sind.

Die in diesen Sequenzen eingebetteten Produkte öffnen sich in einer Art Lightbox. Der Nutzer wird somit zu keinem Zeitpunkt aus dem Shoppingerlebnis heraus gerissen, sondern kann nach dem Betrachten der Produkte (und idealerweise der Platzierung im Warenkorb) nahtlos wieder in das Storytelling eintauchen.

Neben dem responsiven Design hat man auch sonst an Endgeräte jenseits des klassischen Desktop-PCs gedacht: Wischgesten zum Blättern durch die einzelnen Seiten des Storytellings sind genauso möglich wie pinch-to-zoom – Übrigens auch jenseits von Storytelling und Einkaufswelten. Daneben besteht die Möglichkeit, Einkaufswelten speziell für bestimmte Geräteklassen zu erstellen: Smartphone, Tablet oder Desktop. Dabei wird bei Smartphone und Tablet noch einmal zwischen Hoch- und Querformat unterschieden.

Die bisherigen Einkaufswelten waren schon immer ein interessantes Feature von Shopware. Sie eigneten sich hervorragend, um ansprechende Landing Pages zu generieren oder für Sonderaktionen schnell und einfach überzeugende Seiten zu kreieren. Die Neuerungen in Shopware 5 schaffen nun ganz neue Möglichkeiten. Aus der Sicht von Shopware 5 waren die Einkaufswelten in den vorherigen Versionen Scheiben, während mit der neuen Version echte Welten möglich werden.

In der neuen Storytelling-Funktion sind die Poeten und Künstler unter den Shopbetreibern gefragt. Denn wirklich sinnvoll wird diese Funktion erst, wenn man die passende Story zu den Produkten entwirft, die richtigen Worte dafür findet und dem allen ansprechendes Bildmaterial zur Seite stellt. Wenn aber genau dies den Shopbetreibern (oder ihren Dienstleistern) gelingt, dann wird dies das Onlineshopping insgesamt zu einer ganz neuen Erfahrung werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

clear formSubmit