Vorkasse Bank Abgleich API

Dokumentation Bank Vorkasse Abgleich API

Mit dieser Erweiterung für Shopware können Sie einen Zahlungsabgleich zwischen Ihrem Shop und der Bank integrieren.

 Plugin Manager

Im nachfolgenden Screenshot sehen Sie alle relevanten Einstellungsfelder des Shopware Plugin Managers:

Vorkasse Bank Abgleich API

Welcher Zahlstatus soll geprüft werden?:

Hier können Sie einen Dropdown öffnen und die Stati, die geprüft werden sollen, auswählen. Bitte verwenden Sie die vorgegebene Liste für die Auswahl und tippen Sie die gewünschten Stati NICHT manuell ein. 

Status nach erfolgreicher Prüfung:

Bitte wählen Sie hier den Status, den das Tool nach erfolgreicher Zuordnung annehmen soll.

E-Mail nach erfolgreicher Zuordnung:

Wollen Sie Ihrem Kunden eine Email bei erfolgreicher Zuordnung senden? Ja / Nein

Welche Zahlarten sollen überprüft werden?:

Bitte wählen Sie die zu prüfenden Zahlarten aus.

Verknüpfe eine einzelne 80% Transaktion statt viele 10% Transaktionen:

Wählen Sie hier “Ja”, um Transaktionen mit einer Übereinstimmung von 80% zuzuordnen.

Bestell-Freitextfeld zur Markierung der Transaktion:

Hier können Sie ein Freitextfeld eintragen, das Ihnen eine Übersicht des Abgleichsdetails liefert.  Sie sehen unter anderem das Datum der Zuordnung sowie die Details und Indikatoren auf deren Basis die Zuordnung stattgefunden hat.

Debug Mode: Es empfiehlt sich hier die Einstellung auf “Ja” zu setzen. Der Debug-Mode hilft bei der Untersuchung etwaiger Probleme.

nfx-Lizenzschlüssel: Dieses Feld ist für Sie nur relevant, wenn Sie das Plugin über nfx:MEDIA beziehen, hier fügen Sie bitte unseren Lizenzschlüssel ein. Sollten Sie das Plugin über den Shopware Community Store erworben haben, tragen Sie bitte den Lizenzcode in den Shopware Lizenz-Manager ein.

Nachdem Sie den Plugin Manager konfiguriert haben, müssen Sie noch den Cronjob des Plugins einrichten (Einstellungen, Grundeinstellungen, System, Cronjobs, Bank Vorkasse Abgleich – API). Hierfür ist es wichtig, dass der Shopware Cronjob läuft, der den Cronjob des Bank Vorkasse Abgleichs “anstößt”.

 

Backend Panel

Sobald der Cronjob des Plugins das erste Mal durchgelaufen ist und Sie neue Bestellungen in dem Backend Panel sehen, ist sichergestellt, dass Sie die Felder korrekt konfiguriert haben.

Vorkasse Bank Abgleich API

Mit der Installation erhalten Sie zusätzlich zum Eintrag im Plugin Manager noch ein zusätzliches Backend Panel, dass Sie im Bereich “Kunden” finden. Dieses Panel heißt “Bank-Abgleich API”.

Hier müssen Sie zunächst  die “automatischen Import Einstellungen” (dritter Tab) einpflegen, um eine Verbindung zwischen Ihrem Bankkonto und dem Shopware Backend herzustellen.

Dazu rufen Sie zunächst folgenden Link auf: https://www.hbci-zka.de/institute/institut_auswahl.htm.

Tragen Sie Ihre Bankleitzahl ein und klicken Sie auf “abschicken”.

Dann übertragen Sie bitte die Werte wie folgt in die Einstellungsfelder des Plugin Managers:

Bank URL: Tragen Sie hier die URL aus dem Feld “PIN/TAN URL:” ein.

Bank Port: Der Standard-Port ist “3000” bei einigen Sparkassen kann es aber auch “443” sein.

Bankleitzahl: Hier tragen Sie Ihre Bankleitzahl ein.

Online Banking Username: Tragen Sie hier bitte Ihren Nutzername für das Onlinebanking ein. Wenn Sie ein Konto bei der Deutschen Bank haben, ersetzt die Kontonummer den Usernamen.

Online Banking Pin: Tragen Sie hier bitte Ihren Pincode für das Onlinebanking ein.

Bank IBAN Liste: Listen Sie hier Ihre IBANs, wenn Sie mehrere IBANs eintragen wollen, sind die mit “,” zu trennen. Es ist lediglich möglich die IBANs von einem Geldinstitut zu listen.

Sobald eine erfolgreiche Verbindung zwischen Ihrer Bank und Ihre Shopware Shop aufgebaut wurde, importiert der Cronjob ihre Banktransaktionen. Die Resultate können Sie in den Tabs “Buchung ohne Bestellung” & “Buchung mit Bestellung” sehen.

Vorkasse Bank Abgleich API

Vorkasse Bank Abgleich API

Gerne unterstützen wir Sie bei der Einrichtung im Rahmen unseres Einrichtungssupports. Kontaktieren Sie hierzu support@nfxmedia.de.

Schauen Sie sich auch gerne unsere anderen Erweiterungen im Community Store an.

FAQ