Responsive Template für Shopware

Es ist fünf Minuten vor Zwölf für Unternehmen, deren Webshop noch unter herkömmlichen Templates läuft und die den Anschluss an den Mitbewerb nicht verlieren wollen. Innovative Shopbetreiber entscheiden sich für Websites und Shops auf der Basis eines Responsive Template, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Nur bei Anwendung dieser innovativen Technik können potenzielle Kunden über Desktop PC, Notebook, Tablets und Smartphones in gleicher Qualität bedient werden.

Die verschiedenen Möglichkeiten für optimierte Webseiten

Es steht außer Frage, dass ein Webshop in Bezug auf Layout und Funktionalitäten für jedes Endgerät optimiert sein muss. Nur dann ist die für den Erfolg des Geschäftsmodells notwendige Reichweite gegeben. Für diese Form der Optimierung stehen unterschiedliche Template- und Design-Varianten zur Auswahl.

Die erste Möglichkeit ist die Optimierung von Design und Template für jedes einzelne Endgerät, indem Template und Design für den Desktop PC und als mobile Website entwickelt werden. Diese Lösung ist mit einem hohen Verwaltungsaufwand und entsprechenden Kosten verbunden. Denn jede Änderung von redaktionellem Content oder Bildmaterial hätte die Anpassung an unterschiedliche Displayauflösungen zur Folge. Werden Produkte von Drittanbietern genutzt, muss mit unterschiedlichen Einschränkungen gerechnet werden. Diese Einschränkungen behindern die individuelle Gestaltung des eigenen Webshops.

Als optimale Lösung bietet sich die Erstellung eines Webshops auf Basis eines Responsive Template und im Responsive Design an. Dabei handelt es sich um eine innovative Technik, die unter Verwendung von HTML5 und CSS3 Media-Queries die einheitliche Anzeige einer Website auf allen Endgeräten gewährleistet. Ein Beispiel eines gelungenen Responsive Template finden Sie unter http://soar.nfxmedia.de/.

Responsive bedeutet nichts anderes als „reagieren“. Im Fall von Responsive Design korrespondiert das Webdesign eines Onlineshops mit der Auflösung des Endgerätes und passt die Darstellung der Inhalte darauf an. Daraus ergibt sich immer eine optimale Darstellung der Inhalte und Funktionalitäten auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets und auf herkömmlichen PCs.

Vorteile von Responsive Webdesign

Dass Responsive Design wesentlich mehr als nur ein Trend ist, zeigen die bisher erhobenen und gegenübergestellten Zahlen. 2010 lagen die Anfragen auf Websites und Onlineshops über Desktop PCs auf ungefähr gleicher Höhe mit Anfragen, die von Smartphones ausgingen. Zum aktuellen Zeitpunkt, Mai 2014, werden nur mehr ungefähr 30 Prozent aller Internetaktivitäten vom PC aus durchgeführt. Beinahe 70 Prozent aller Website- und Shopbesuche finden über Smartphones und Tablets statt. Mit steigender Tendenz bis 2016.

Aus diesen Zahlen resultiert die hohe Bedeutung, die Responsive Design und Responsive Template mit sich bringen. Es müssen nicht mehr mehrere Versionen einer Seite aufgebaut werden. Eine Version ist ausreichend für alle Endgeräte. Vor dem Einpflegen des Contents wird dieser für die Darstellung auf mobilen Endgeräten und für die Desktop Applikation aufbereitet. Dadurch halten sich die Anforderungen an Wartung und Anpassungen gering. Ein weiterer Vorteil liegt in den geringeren Entwicklungskosten im Vergleich zur Entwicklung mobiler Websites und Shops.

Responsive Design ist in allen Fällen das Design der modernen Website – heute und in naher Zukunft.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.